"Solide Performance in allen Bereichen"
CSFB setzt Deutsche Post auf "Hold"

Für die Analysten der Credit Suisse First Boston hat die Deutsche Post AG bei den jüngsten Geschäftszahlen eine "solide Performance in allen Geschäftsbereichen bewiesen", und die Experten raten den Anlegern, die "Aktie Gelb" weiter zu halten.

dpa-afx FRANKFURT. In einer am Freitag veröffentlichten Studie haben sie die Prognosen für den Gewinn vor Steuern im laufenden Jahr um 1,0% auf 2,1 Mrd. Euro angehoben und für das kommende Jahr um 1,7% auf 2,3 Mrd. Euro. Die Post-Aktie sehen die Analysten mit 20,10 Euro fair bewertet.

Die Experten begründen ihre positive Prognosen mit dem starken Wachstum im Briefgeschäft und in den Konzernbereichen Express und Logistik. In den ersten sechs Monaten lag der Nettogewinn bei 1,103 Mrd. Euro und damit deutlich über den Erwartungen der Fachleute. Diese haben hier nur mit 888 Mill. Euro gerechnet.

Das stärkste Wachstum innerhalb des Konzerns habe es im Briefgeschäft gegeben. Im ersten Halbjahr kletterte hier der Umsatz nach Angaben der Marktbeob achter um 1,6% auf 3,7 Mrd. Euro. Und das obwohl das Volumen der beförderten Briefe leicht um 0,1 % zurückgegangen sei.

Im Jahr 2007 wird das Monopol der Deutschen Post im Briefgeschäft auslaufen. Der Konzern versucht als Ausgleich den Geschäftsbereich Logistik weiter auszubauen. Und hier zeigt sich nach Angaben der Analysten ein starkes Wachstum. Demnach legten die Umsätze im ersten Halbjahr um 24 % zu auf insgesamt 4,673 Mrd. Euro. Das "organische Wachstum" lag bei 14,7 % und die Umsatzgewinne durch Zukäufe bei 9,3%. Bei den Töchterunternehmen in der Logistiksparte hatte Danzas das stärkste Wachstum verzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%