Sonder-Wirtschaftsprüfung geplant
Comroad-Aktie stürzt ab

Nach der Kündigung des Mandats durch die Wirtschaftsprüfer KPMG hat die Aktie des Telematik-Anbieters Comroad am Donnerstag zu einer rasanten Talfahrt angesetzt. Nach Handelsbeginn verlor die Aktie knapp 50 % auf 1,40 ?. Am Mittwoch war die Aktie nach einem Kurssturz vorübergehend vom Handel ausgesetzt worden. Bis zum Handelsstopp war das Papier am Frankfurter Neuen Markt um fast 26 % auf 3 ? eingebrochen.

dpa MÜNCHEN. Zuvor war bekannt geworden, dass die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG das Mandat niedergelegt hat. Die Prüfer werfen Comroad unter anderem vor, nicht existierende Geschäftsbeziehungen mit Asien verbucht zu haben. Der Aufsichtsrat von Comroad kündigte nach einer außerordentlichen Sitzung am Mittwochabend eine Sonderprüfung durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Außerdem werde bei Gericht die Bestellung einer neuen Prüfungsgesellschaft beantragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%