Sonderkommandos im Einsatz
Erpresser nehmen in Trier Geisel

Die Täter brachten die Ehefrau eines Geschäftsmannes in ihre Gewalt und stellten eine Geldforderung. Die Polizei hat Teile der Trierer Innenstadt abgeriegelt.

rtr TRIER. Wegen einer Geiselnahme hat die Polizei am Montag einen Teil der Trierer Innenstadt abgeriegelt. Mehrere Geiselnehmer hätten in einem Wohnhaus eine 52-jährige Frau in ihre Gewalt gebracht, erklärte die Polizei. Ihr Ehemann habe fliehen können und die Polizei alarmiert. Die bewaffneten Täter hätten das Ehepaar berauben wollen und unter einem Vorwand ein Treffen vereinbart. Der Ehemann habe dann begleitet von einem der Täter Geld besorgen sollen, während die Ehefrau mit den übrigen drei Geiselnehmern im Haus zurückgeblieben sei. Rund um den Tatort standen Sondereinsatzkommandos der Polizei bereit.

Der 50-jährige Geschäftsmann habe sich am Vormittag mit zwei der Täter in einem Trierer Hotel getroffen, um dort mit ihnen über eine Geldanlage zu beraten, teilte die Polizei mit. Gemeinsam seien die drei Männer in die Wohnung des Ehepaares zurückgefahren, wo zwei weitere Personen dazugestoßen seien. Sie hätten das Paar mit Waffen bedroht und von dem Ehemann gefordert, binnen einer Stunde einen größeren Geldbetrag zu besorgen. Die Täter hätten angegeben, sie wollten Schulden des Geschäftsmannes eintreiben. Der Mann sei mit einem der Täter in die Stadt gefahren, um das Geld zu beschaffen, und habe flüchten können.

In dem Wohngebiet in der Trierer Innenstadt riegelte die Polizei mehrere Straßenzüge weiträumig ab. Anlieger konnten ihre Büros und Wohnungen zum Teil nicht mehr erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%