Sonderpreis für Hamburgs ganzheitlichen Ansatz
Ämter konkurrieren im E-Government miteinander

Behörden aus Köln, Potsdam, Düsseldorf und Hamburg haben beim "eGovernment in Bundes- und Landesverwaltungen" gewonnen. Mit dem Wettbewerb sollte die Anwendung von Internettechnologien bei der Modernisierung der Verwaltung gestärkt werden.

dpa HANNOVER. Behörden aus Köln, Potsdam, Düsseldorf und Hamburg haben beim Wettbewerb "eGovernment in Bundes- und Landesverwaltungen" gewonnen. Insgesamt nahmen 50 Verwaltungen mit Ideen und Vorschlägen daran teil, berichteten die Veranstalter Bundesinnenministerium, Unternehmensberatung KPMG und der Netzwerkanbieter Cisco Systems am Dienstag auf der Cebit in Hannover. Mit dem Wettbewerb sollte die Anwendung von Internettechnologien bei der Modernisierung der Verwaltung gestärkt werden, hieß es.

So habe das Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln ein vorbildliches Informations- und Wissensmanagementsystem aufgebaut. Das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Brandenburg (Potsdam) habe am Beispiel einer Personalratswahl eine Internet-Wahl erprobt.



Preiswürdig fand die Jury auch das Internetportal mit Informationen, Beratung und Verwaltungsdienstleistungen der staatlichen Arbeitsschutzverwaltung Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf). Ein Sonderpreis ging den Angaben zufolge an die neun eingereichten Wettbewerbsbeiträge der Hansestadt Hamburg für einen "beispiellosen ganzheitlichen eGovernment-Ansatz".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%