Sonderregelung für Neueinsteiger
Regeländerungen in der Formel 1 abgesegnet

Die Formel 1-Teams müssen sich für die nächste Saison mit zahlreichen Regeländerungen vertraut machen. So ist für Qualifikation und Rennen nur noch ein Reifensatz erlaubt.

HB BERLIN. Der Automobil-Weltverband FIA hat am Freitag in Sao Paulo die Formel-1-Regeländerungen für 2005 und 2006 beschlossen. So müssen die Rennställe deutliche Veränderungen an der Aerodynamik vornehmen sowie mit nur einem Reifensatz die Qualifikation und das Rennen fahren. Die Motoren müssen anstatt wie bisher bei einem dann bei zwei Rennen verwendet werden. Ab 2006 sind 2,4-Liter-Achtzylinder vorgeschrieben.

Nachdem sich die insgesamt zehn Teams nach der Vorstellung von drei Regelpaketen durch die FIA im September nicht innerhalb von 45 Tagen mit mindestens acht Stimmen für eine Variante entschieden, handelte der Weltverband und sprach sich für Vorschlag zwei aus. Demnach werden ab dem 1. März 2005 Front- und Heckflügel, Heckdiffusor und aerodynamische Anbauteile vor den Hinterrädern soweit reglementiert, dass die Boliden rund 20 Prozent oder mehr Abtrieb verlieren. Durch die neue Regel müssen härtere Reifen verwendet werden, was ebenfalls die Geschwindigkeit der Autos reduzieren soll. Die Zwei-Rennen-Regel für die Motoren soll die Leistung der Triebwerke mindern.

Ab dem 1. Januar 2006 werden 2,4-Liter-Motoren Pflicht, bei denen die Verwendung bestimmter Materialien eingeschränkt sein wird. Damit will die FIA die Leistung auf etwa 700 PS begrenzen, nachdem der Verband ansonsten eine Steigerung auf rund 1000 PS erwartet hatte.

Um die Kosten für kleinere Privatteams wie Jordan oder Minardi im Rahmen zu halten, sollen diese Rennställe ebenso wie die 2006 erwarteten Neueinsteiger Midland und Dubai F1 weiterhin mit den aktuellen Zehnzylindern mit einer von der FIA verhängten Drehzahlbegrenzung auch noch 2006 und 2007 fahren dürfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%