Archiv
Sonera kehrt in die Gewinnzone zurück

Der finnische Telekom-Konzern Sonera ist im ersten Quartal 2002 mit besser als erwarteten Zahlen in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Reuters HELSINKI. Zugleich bekräftigte Finnlands größter Telekom-Konzern am Dienstag in Helsinki seine Gewinnziele für das Gesamtjahr.

Sonera, die vor der Übernahme durch die schwedischen Telia steht, verbuchte im ersten Quartal vor Steuern und Minderheitenanteilen einen Gewinn von 24 Mill. Euro nach einem Verlust von 37 Mill. Euro im Vorjahresquartal. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Gewinn von 15,5 Millionen Euro gerechnet.

Angesichts eines schwächeren wirtschaftlichen Umfelds und des härteren Wettbewerbs erwartet Sonera für dieses Jahr weiterhin schwierige Marktbedingungen im finnischen Mobilfunkmarkt, will jedoch den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) um rund ein Drittel zum Vorjahr steigern. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbshüter wäre der Zusammenschluss die erste grenzüberschreitende Fusion zweier ehemaliger staatlicher Telekom-Monopolisten in Europa.

An der Börse Helsinki fielen Sonera-Aktien am Dienstag um 2,04 Prozent auf 5,27 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%