Archiv
Sonnenschutzmittel können Hormonhaushalt stören

Sonnenschutzmittel können nach Ansicht von Wissenschaftlern den menschlichen Hormonhaushalt stören. Einige der UV-Filter dockten an den Rezeptor für weibliche Geschlechtshormone an.

dpa GÖTTINGEN. Sonnenschutzmittel können nach Ansicht von Wissenschaftlern den menschlichen Hormonhaushalt stören. Einige der UV-Filter dockten an den Rezeptor für weibliche Geschlechtshormone an.

Dies berichtete der Direktor der Abteilung für Klinische und Experimentelle Endokrinologie der Universitätsklinik Göttingen, Prof. Wolfgang Wuttke, am Donnerstag. Die Substanzen wirkten deshalb wie Östrogene. In Zusammenarbeit mit einer Berliner und einer Zürcher Gruppe sei außerdem erwiesen worden, dass einige Lichtschutzmittel auch die Produktion von Schilddrüsenhormonen hemmen können.

Viele Sonnenhungrige trügen im Sommer "täglich grammweise" Sonnenschutzmittel auf ihre Haut auf. "Sie dringen in die Haut ein und gelangen so in das Körperinnere. Auch über das Badewasser geraten sie in den menschlichen Kreislauf", sagte der Wissenschaftler. Selbst im Fettgewebe von Fischen würden diese Substanzen konzentriert und könnten so ebenfalls von Menschen aufgenommen werden, die diese Fische verzehrten.

Ein Forscherteam unter Wuttkes Leitung untersucht zusammen mit Wissenschaftlern aus acht Ländern die Wirkung von Substanzen, die ultraviolette Strahlen absorbieren. Die EU fördert das Projekt für drei Jahre mit 3,1 Mill. ?. Aus dem Ergebnis der Forschungen sollen sich nach Angaben Wuttkes "gesetzgeberische Maßnahmen ergeben, die schädigende Substanzen verbieten". Die Industrie solle in der Zeit die Chance erhalten, Substanzen mit erheblichem Gefährdungspotenzial vom Markt zu nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%