Archiv
Sony dementiert Zeitungsbericht: Werden weiter Plasma-Fernseher produzieren

Der japanische Elektronik- und Medienkonzern Sony bleibt entgegen einem anders lautenden Zeitungsbericht weiter im Plasma-TV-Geschäft aktiv.

dpa-afx TOKIO. Der japanische Elektronik- und Medienkonzern Sony bleibt entgegen einem anders lautenden Zeitungsbericht weiter im Plasma-TV-Geschäft aktiv. Sony werde sich bei Flachbildschirmen auf LCD-Geräte und Rückenprojektoren konzentrieren, die Produktion und den Verkauf von Plasma-Bildschirmen aber fortsetzen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Es gebe derzeit keine Pläne, sich aus dem Geschäft zurückzuziehen, betonte eine Sprecherin.

Die japanische Tageszeitung "Nihon Keizai Shimbun" hatte berichtet, Sony werde die Produktion von Plasma-Geräten im japanischen Aichi, in Barcelona, im chinesischen Wuxi und in Pittsburgh stufenweise einstellen. Im Frühling werde der Verkauf der Geräte gestoppt, das Unternehmen werde aber weiterhin den Service anbieten. Die frei werdenden Kapazitäten würden für die Produktion von LCD- und Rückenprojektions-Geräten genutzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%