Archiv
Sony will Kinofilme zum Download anbieten

Der japanische Unterhaltungskonzern Sony will von kommendem Frühjahr an Kinofilme via Internet zum Download anbieten und dazu mit mehreren Hollywood-Studios zusammenarbeiten.

ddp TOKIO/FRANKFURT. Der japanische Unterhaltungskonzern Sony will von kommendem Frühjahr an Kinofilme via Internet zum Download anbieten. Sony arbeitet dabei mit mehreren großen Hollywood-Studios an der Umsetzung des Vorhabens, teilte das Online-Magazin Computer Channel unter Berufung auf die Zeitung "USA Today" am Donnerstag mit. Damit könnten Filme wie "Drei Engel für Charlie" bald auch im Internet zu sehen sein. Nach Darstellung des Unterhaltungschefs von Sony, Yair Landau, lägen die Kosten für die Verbraucher im Bereich eines Leih-Videos. Um das unerwünschte Kopieren der Filme zu verhindern, seien die neuen Sicherheitsstandards für dieses Verfahren äußerst hoch. Zielgruppe des Dienstes sind demnach unter anderem Geschäftsreisende, die sich die Filme im Hotel oder auf Reisen auf ihren Laptops ansehen würden. Der neue Standard soll die Piraterie von Filmen im Internet verhindern. Hollywoods Filme setzten bisher jährlich knapp 29 Mrd. $ um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%