Archiv
Sorge um Preisdruck belastet den Euro

Der Euro fiel heute Morgen wieder unter die psychologische Marke von 0,91$.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat die Woche schwächer begonnen und sich weiterhin klar unter der Marke von 91 US-Cent bewegt. Die europäische Gemeinschaftswärung wurde am Morgen bei 0,9067 US-Dollar gehandelt. Damit kostete ein Dollar 2,1566 DM. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Freitag den Referenzkurs für die europäische Einheitswährung auf 0,9127 (Donnerstag 0,9140) Dollar festgesetzt. Der Dollar war damit 2,1429 (2,1399) DM wert. Der Euro fiel gegenüber den anderen Währungen zurück, da sich der Preisdruck innerhalb der Eurozone aufbaue, wie Händler in der Londoner City berichteten. Dieser Faktor überdecke die Möglichikeit einer Zinserhöhung durch die EZB

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%