Sorgen um die Konjunktur
Singapurs Börse beendet Handel leichter

Leichter haben die Aktien in Singapur am Freitag den Handel beendet. Der Straits-Times-Index (STI) sank um 0,7 % bzw. 10,78 Punkte auf 1 624,61. Der DBS-50-Index reduzierte sich um 0,9 % bzw. 4,57 Zähler auf 529,27. Umgesetzt wurden 272,3 (Vortag: 206,8) Mill. Aktien.

vwd SINGAPUR. Dabei standen 300 Kursverlierern 245-gewinner gegenüber. 321 Werte gingen auf dem Vortageskurs aus dem Handel. Händler führten die Kursverluste auf das schlechtere Sentiment angesichts der Entwicklung an Wall Street am Vortag zurück. Nach den schwachen Juli-Export-Daten belasteten auch Sorgen über die eigene Konjunktur, ergänzte ein Händler.

Singapore Press verbilligten sich um 1,5 % auf 19,30 S-$, während City Developments 2,7 % auf 5,50 S-$ verloren. Singapore Telecommunications gaben ein Prozent auf 1,90 S-$ ab, was im Handel auf Gewinnmitnahmen angesichts der Kurssteigerungen dieser Woche zurückgeführt wurde. Nach der Zustimmung der australischen Regierung und der US-Behörden zu der Übernahme von Cable & Wireless Optus hatten die Aktien deutlich zugelegt. Cyber Village verbuchten ein erfreuliches Börsendebut. Der Schnlusskurs belief sich auf 0,255 S-$, nachdem der Ausgabepreis bei 0,21 S-$ gelegen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%