Sorgen wegen SARS: Hongkonger Börse schließt erneut fester

Sorgen wegen SARS
Hongkonger Börse schließt erneut fester

Die Börse Hongkong hat am Mittwoch erneut etwas fester geschlossen. Händler erklärten, die von einigen grossen US-Firmen vom Vortag vorgelegten Ergebnisse hätten die Hoffnung geschürt, dass es mit der US-Wirtschaft aufwärts gehe.

Reuters HONGKONG. Die USA ist Hongkongs zweitwichtigster Handelspartner. Die Aufwärtstendenz wurde aber von Sorgen über negative Auswirkungen der Lungenkrankheit SARS auf wichtige Wirtschaftszweige Hongkongs gebremst. Der Hang Seng Index rückte um 0,5 % auf 8 675,14 Zähler vor.

Gesucht waren Exportwerte mit starker Ausrichtung auf die USA. Li & Fung verbesserten sich um 4,8 % auf 8,80 HK-$. Die Aktien des Modeeinzelhändlers Esprit Holdings kletterten 3,5 % auf 14,85 HK-$. Auch die Titel der jüngst arg gebeutelten Fluggesellschaft Cathay Pacific erholten sich mit plus 1,7 Prozent auf 8,80 HK-$ weiter. Händler sprachen von Schnäppchenjägern. Die Anteilscheine der Grossbank HSBC Holdings gewannen 0,9 % auf 84 HK-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%