Souveräne Erfolge in beiden ersten Einzeln
Deutschland vor dem Klassenerhalt

Die deutsche Tennis-Nationalmannschaft steht vor dem Klassenerhalt in der Daviscup-Weltgruppe. Thomas Haas bezwang am Freitag in der mit 500 Zuschauern nur spärlich gefüllten Europahalle von Karlsruhe Jimy Szymanski mit 6:1, 6:2, 6:1 und schaffte damit den beruhigenden 2:0-Vorsprung im Relegationsspiel gegen Venezuela.

HB KARLSRUHE. Zuvor hatte Rainer Schüttler Jose de Armas mit 6:1, 6:1, 6:1 besiegt. Das Doppel Nicolas Kiefer/David Prinosil kann am Samstag (14.30 Uhr) den siegbringenden dritten Punkt holen und damit den Verbleib in der Weltgruppe sichern.

Die deutsche Nummer eins im Team von Neu-Kapitän Patrik Kühnen, Thomas Haas, machte mit Jimy Szymanski kurzen Prozess, obgleich dieser in der Europahalle ein Heimspiel hatte. Der 26-Jährige spielt im vierten Jahr für den Karlsruher Bundesligisten TCR und hatte seinen Fanclub gleich mitgebracht. Szymanski hatte aber bereits im Vorfeld seine Chancen als minimal eingeschätzt. Szymanski ist in der Weltrangliste nach einer langwierigen Knieverletzung auf Position 591 abgerutscht, während sein Kontrahent Haas Platz zwei einnimmt.

Vor nur knapp 500 Zuschauern in der nur spärlich gefüllten Europahalle in Karlsruhe hatte zunächst der 26-jährige Schüttler sein Soll erfüllt und mit seinem dritten Sieg im sechsten Daviscup-Einsatz den Grundstein für den erwartet glatten Erfolg gelegt.

"Wenn man gewinnt, ist der Spaßfaktor immer sehr groß", sagte Schüttler nach dem 75-Minuten-Match, dass die wenigen Tennisfans zur Mittagszeit kaum begeistern konnte. Doch das erste Ziel war erreicht, der wichtige erste Punkt war unter Dach und Fach gebracht. "Natürlich wäre es schöner gewesen, vor vollen Tribünen zu spielen", meinte Schüttler. "Aber ich weiß auch nicht, ob ich um zwölf Uhr zu einer Sportveranstaltung gehen würde."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%