Archiv
Sovereign kauft Main Street

Der US-Finanzkonzern Sovereign wird für insgesamt 170 Millionen Dollar die US-Bankholding Main Street aufkaufen. Am Dienstagmorgen stimmte der Vorstand von Sovereign der Übernahme zu.

Der Konzern Sovereign, mit Hauptsitz in Philadelphia, wird für jede Main Street Aktie einen Kaufpreis von 16,10 Dollar bezahlen. Dieses Angebot gilt nur dann, wenn der Kurs der eigenen Aktie nicht unter einen Wert von 10,98 Dollar bis zum Abschluss der Transaktionen fallen wird. Der US-Bankholding Main Street gehören insgesamt 41 Bankfilialen, die zusammen ein Einlagevolumen von 1,5 Milliarden Dollar aufweisen. Durch die Übernahme von Main Street will das Management von Sovereign das Geschäftsfeld im Bundesstaat Pennsylvania ausbauen. Die Aktie von Main Street legte nach Bekanntgabe der Übernahme knapp 43 Prozent zu und notierte am Mittwochmittag mit einem Kurs von 15.35 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%