Sozialdemokraten stärkste Partei
Auch Schweden hat einen Überraschungssieger

In Schweden haben die erstmals bei Europa-Wahlen angetretenen EU-Gegner besser abgeschnitten als erwartet. Sie gelten in Stockholm als Überraschungssieger.

HB STOCKHOLM. Nach dem vorläufigen Endergebnis kam die "Juniliste" aus dem Stand auf 14,4 Prozent und entsendet 3 der 19 schwedischen Abgeordneten ins Parlament.

Die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Göran Persson wurden mit 24,8 Prozent und 5 gegenüber bisher 6 Mandaten erneut stärkste Partei, schnitten aber deutlich schlechter ab als erwartet. Schwedens Bevölkerung hatte im vergangenen Herbst bei einem Referendum gegen Perssons Empfehlung die Einführung des Euro abgelehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%