Sozialist erhielt 55 % der Stimmen
Portugals Präsident Sampaio im Amt bestätigt

Der portugiesische Staatspräsident Jorge Sampaio ist erwartungsgemäß für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Nach offiziellen Angaben erhielt der sozialistische Politiker bei der Wahl am Sonntag 55,8 % der Stimmen.

ap LISSABON. Sein schärfster Konkurrent, Joaquim Ferreira do Amaral von der konservativen Sozialdemokratischen Partei (PSD), kam auf 34,5 %. Die Wahlbeteiligung war mit etwas über 50 % so niedrig wie noch nie bei einer Präsidentenwahl in Portugal.

In seiner Siegesansprache erklärte Sampaio am späten Abend: "Die Bürger kennen mich und wissen, dass ich der Präsident aller Portugiesen bin." Als ein langfristiges Ziel nannte er die Wiederherstellung des Vertrauens der Öffentlichkeit in die Arbeit der Politiker. Dies sei eine Aufgabe für eine ganze Generation, sagte Sampaio. Der sozialistische Ministerpräsident Antonio Guterres werte den Sieg Sampaios als ein Votum für die politische Stabilität im Land.

Mit dem Sieg des 61-jährigen Juristen und früheren Bürgermeisters von Lissabon stellt die Sozialistische Partei (PS) zum vierten Mal in Folge den Präsidenten. Vor Sampaio hatte Mario Soares zwei Amtszeiten lang das höchste Staatsamt inne, das überwiegend auf repräsentative Funktionen beschränkt ist. Die Sozialisten unter Führung von Guterres haben auch die letzten Parlaments-, Kommunal- und Europawahlen gewonnen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%