Sozialisten verlieren
Konservative sind Sieger in Luxemburg

Deutlich zugelegt hat bei den Europa-Wahlen in Luxemburg die Christlich-Soziale Volkspartei (CSV) .

HB LUXEMBURG. Die konservative Partei kam auf 38 Prozent der Stimmen. Sie erhielt ein Mandat mehr als bisher und belegt damit die Hälfte der sechs Sitze im EU-Parlament. Die Sozialistische Arbeiterpartei (LSAP) büßte nach einer Prognose der Wahlleitung und über 90 Prozent der ausgezählten Stimmen mehr als 4 Prozentpunkte ein. Damit verloren die Sozialisten ein Mandat und landeten nur noch bei 19 Prozent.

Ähnlich stark sackte die Demokratische Partei (DP) ab, behauptete allerdings ihren einzigen Sitz mit 16,6 Prozent. Mit im EU-Parlament für das nach Malta zweitkleinste Land der EU sitzen auch die Grünen. Sie verbesserten sich um 5 Prozentpunkte auf 15,6 Prozent und festigten damit ihren einzigen Sitz. Luxemburg schickt sechs Vertreter nach Straßburg. Angaben zur Wahlbeteiligung lagen zunächst nicht vor. Wegen der in dem Großherzogtum bestehenden Wahlpflicht geht die Wahlleitung allerdings von einer Beteilung von über 80 Prozent aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%