Sozialverträglicher Abbau
Epcos will weitere 750 Arbeitsplätze abbauen

Wegen der schwierigen Marktlage will Epcos weitere Maßnahmen zur Kostensenkung ergreifen und dabei weitere 750 Stellen abbauen.

vwd MÜNCHEN. Zusätzlich zu dem seit März erfolgten weltweiten Arbeitsplatzabbau von 610 Mitarbeitern und 830 Zeitarbeitern sollen in den kommenden zwölf Monaten weitere 750 Stellen gestrichen werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Diese Anpassungen würden so sozialverträglich wie möglich erfolgen, hieß es. Kurzfristig werde dies zu einer Belastung des Ergebnisses führen, während sich im Laufe des kommenden Geschäftsjahres laut Epcos eine "deutliche Entlastung" einstellen werde.

Die Verlagerungsprojekte in Niedriglohnländer würden den Angaben zufolge nochmals beschleunigt und ausgeweitet. Daneben würden - wie im Mai angekündigt - im laufenden Jahr mit einem Betrag von voraussichtlich 350 Mill. Euro über 100 Mill. Euro weniger als ursprünglich geplant investiert. Ungeachtet der gegenwärtigen Marktschwäche sollen laut Epcos Forschung und Entwicklung jedoch weiter vorangetrieben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%