Archiv
Späte Ehre: Erste Biografie des deutschen Spions Fritz Kolbe

München (dpa) - Fritz Kolbe, Beamter im Auswärtigen Amt, wurde im Kampf gegen die Nazis zum wichtigen, wenngleich tragischen Spion für die Alliierten. «Ich will nur etwas gegen diesen verbrecherischen Krieg tun!», zitiert der französische Journalist und Historiker Lucas Delattre seinen Helden in der neuen Biografie «Fritz Kolbe - Der wichtigste Spion des Zweiten Weltkriegs», dem ersten Buch über den Deutschen.

München (dpa) - Fritz Kolbe, Beamter im Auswärtigen Amt, wurde im Kampf gegen die Nazis zum wichtigen, wenngleich tragischen Spion für die Alliierten. «Ich will nur etwas gegen diesen verbrecherischen Krieg tun!», zitiert der französische Journalist und Historiker Lucas Delattre seinen Helden in der neuen Biografie «Fritz Kolbe - Der wichtigste Spion des Zweiten Weltkriegs», dem ersten Buch über den Deutschen.

Seine angebotenen «Geheimen Reichssachen», wie der Lageplan von Hitlers Hauptquartier und der Angriffsbefehl auf einen amerikanischen Schiffskonvoi im Atlantik, waren zwar brisant. Aber sie kamen oft viel zu spät im alliierten Hauptquartier an. Delattre ist es gelungen, ein spannendes und interessantes Stück Zeitgeschichte zu dokumentieren. Dazu konnte er unter anderem lange verschlossene Staats- und Privatarchive auswerten und Kolbes Nachlass bei dessen Sohn in Australien sichten.



Lucas Delattre

Fritz Kolbe - Der wichtigste Spion des zweiten Weltkriegs

Piper Verlag, München

398 S., Euro 22,90

ISBN 3-49204-589-8

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%