Spätere Beteiligungen von Maklern und Banken werden geprüft
Stuttgarter Börse jetzt mit Aktiengesellschaft als Trägerin

vwd STUTTGART. Mit der Gründung der boerse-stuttgart AG hat die Stuttgarter Wertpapierbörse nach Darlegung ihres Präsidenten Rolf Limbach vom Mittwoch weitere Fortschritte in ihrer Neustrukturierung gemacht. Alleiniger Aktionär der neuen Aktiengesellschaft, die als Trägerin der Börse fungieren wird, ist "auf absehbare Zeit" die Vereinigung Baden Wertpapierbörse e.V., -Württembergische das gezeichnete Kapital wird fünf Mill. Euro betragen. Alleinvorstand ist der bisherige Börsengeschäftsführer Peter Ladwig. Mit der AG sei eine flexible, schlagkräftige und dem Geschäftsbetrieb Börse angemessene Struktur gefunden worden, so Limbach.

Geprüft wird laut Limbach die spätere Beteiligung anderer börsennaher Interessenten - so von Banken und Maklern - an der AG. Die Aufnahme anderer Börsen als Aktionäre sei jedoch nicht vorgesehen. Die Stuttgarter Börse werde ihre Eigenständigkeit bewahren, betonte Limbach und weiter: "Fusionen sind nicht unsere Strategie." Er schloss jedoch gemeinsame Projekte mit anderen Börsen - etwa mit der Münchener Börse - nicht aus. Der Aufsichtsrat der boerse-stuttgart AG werde neun Mitglieder haben, eine Erweiterung des Vorstands sei möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%