Spätere Nachbesserung des Angebots unwahrscheinlich
Experten raten zu Umtausch von Dresdner in Allianz

Dresdner Bank-Aktionäre können noch bis zum 13. Juli für zehn Aktien eine Allianz-Aktie tauschen und 200 € in bar erhalten. Mit einer späteren Nachbesserung des Angebots durch die Allianz sei kaum zu rechnen, hieß es.

ap BERLIN. Experten raten einem Zeitungsbericht zufolge den Inhabern von Dresdner-Bank-Aktien zum Umtausch der Papiere in Aktien des Versicherungskonzerns Allianz, der den Bankkonzern übernimmt. Laut der "Berliner Zeitung" (Samstagausgabe) erklärte Alexander Plenk von der Bankgesellschaft Berlin, der Kurs der Dresdner-Bank-Aktie sei derzeit nur deswegen so hoch, "weil es dieses Angebot gibt". Zu dem Umtausch gebe es keine Alternative, meinte auch Volker von Krüchten von der BHF-Bank.

Die Experten vertreten die Ansicht, dass die Dresdner-Aktie nach Ende der Umtauschfrist am 13. Juli wieder auf ihren früheren Kurs zurückfallen werde. Das Angebot sieht vor, dass die Aktionäre für je zehn Dresdner-Bank-Aktien eine Allianz-Aktie und 200 ? (rund 400 DM) in bar erhalten. Mit einer späteren Nachbesserung des Angebots durch die Allianz sei kaum zu rechnen, hieß es.

Übernahmen steigern nicht immer den Shareholder-Value

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%