Spätestens am 24. Juli im Dax
Dresdner-Bank-Aktionäre machen MLP den Weg in den Dax frei

Die Aktien der Dresdner Bank werden voraussichtlich schon am Dienstag kommender Woche vom Kurszettel genommen und im Deutschen Aktienindex (Dax) Platz für den Finanzdienstleister MLP machen. Grund ist die starke Resonanz, die das Umtauschangebot der Allianz an die Aktionäre der Frankfurter Traditionsbank fand.

ddp MÜNCHEN/FRANKFURT. Wie der Versicherungskonzern am Montag mitteilte, wird er nach Ablauf des Umtauschangebots an die Dresdner-Bank-Aktionäre mehr als 95 % an der Frankfurter Geschäftsbank halten. Von den im Streubesitz befindlichen Papieren seien über 92 % zum Verkauf eingereicht worden. Das endgültige Ergebnis des Übernahmeangebots soll am 20. Juli veröffentlicht werden.

Wie ein Sprecher der Deutschen Börse AG auf Anfrage bestätigte, werden die Aktien der Heidelberger MLP AG damit spätestens am 24. Juli in den Dax aufrücken.

Die Börse hatte Ende Juni mitgeteilt, dass MLP - sofern die Zustimmungsquote der Dresdner-Bank-Anteilseigner über 85 % liegt - zwei Handelstage nach Bekanntgabe des endgültigen Ergebnisses in den Dax aufgenommen werde. Sollte das endgültige Ergebnis bereits an diesem Mittwoch vorliegen, könnte MLP auch schon am Freitag im Dax sein, ergänzte der Börsensprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%