Archiv
Spanische Hotelbetreiber haben kein Interesse an TUI

Die spanischen Hotelbetreiber Sol Media, Barcelo und NH Hoteles sind nach eigenen Angaben nicht an einem Einstieg beim Reisekonzern TUI interessiert. "Die Spekulationen in der deutschen Presse entbehren jeder Grundlage", sagte ein Sprecher von Sol Media am Dienstag auf Anfrage.

dpa-afx MADRID/HANNOVER. Die spanischen Hotelbetreiber Sol Media, Barcelo und NH Hoteles sind nach eigenen Angaben nicht an einem Einstieg beim Reisekonzern TUI interessiert. "Die Spekulationen in der deutschen Presse entbehren jeder Grundlage", sagte ein Sprecher von Sol Media am Dienstag auf Anfrage.

Der TUI-Konzern erklärte, in Vereinbarung mit dem Mehrheitsgesellschafter Westlb würden die aktuellen Spekulationen nicht kommentiert.

Am Montag hatte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, die drei spanischen Hotelbetreiber hätten sich bei der Westlb gemeldet, die ihren 31-Prozent-Anteil an TUI verkaufen will. Die Westlb hat nach eigenen Angaben eine große Anzahl von Angeboten erhalten. Eine Entscheidung sei noch nicht in Sicht.

Auch die beiden anderen spanischen Unternehmen dementierten ein Interesse an dem TUI-Anteil. Barceló betonte, mit dem Kauf von 22 % des britischen Reiseunternehmens First Choice vor drei Jahren für 300 Mill. ? schon ausreichend in diesem Markt vertreten zu sein, schrieb die Zeitung "ABC". Eine Sprecherin der NH-Gruppe sagte der "Financial Times Deutschland" (Dienstag): "Wir sind eine Hotelgruppe und wollen kein Touristikkonzern werden."

Dem Aktienkurs gaben die neuen Übernahmespekulationen offenbar weiter Auftrieb. Bis Dienstagnachmittag stieg er um 3,58 % auf 15,90 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%