Spanne wird nicht ausgereizt
Fraport-Aktie ist mehrfach überzeichnet

Großinvestoren können die erste deutsche Flughafenaktie noch bis Freitag ordern. Über die Startchancen der Fraport-Aktie gehen die Meinungen der Analysten auseinander.

hz/mm/HB FRANKFURT/M. Der Börsengang der Fraport AG hat kurz vor Ende der Zeichnungsfrist an Dynamik gewonnen. Nach Informationen des Handelsblatts ist die Emission des Betreibers des Frankfurter Flughafens mittlerweile rund vierfach überzeichnet. Großinvestoren können die erste deutsche Flughafenaktie noch bis Freitag in einer Preisspanne zwischen 32 Euro und 37 Euro ordern. Die Zeichnungsfrist für Privatanleger endete am Donnerstag.

Deutsche Fondsmanager erwarten, dass die Fraport-Aktie in der Mitte der Angebotsspanne um die 34 Euro platziert wird. Vor allem angelsächsische Großinvestoren sind aber auch bereit, mehr für die Airport-Anteile zu bezahlen. Emissionskreise halten deshalb auch eine Preisfestsetzung oberhalb der 34-Euro-Marke für möglich. Im vorbörslichen Handel zog die Fraport-Aktie an. Beim Düsseldorfer Makler Schnigge notierte die Aktie gestern bei 34,50 bis 35,20 Euro. Den endgültigen Ausgabekurs legen Fraport und die Banken am Wochenende fest; für den kommenden Montag ist die Erstnotiz im Amtlichen Handel geplant.

Über die Startchancen der Fraport-Aktie gehen die Meinungen der Analysten auseinander. Die Experten der Bank Julius Bär loben das "herausragende integrierte Geschäftsmodell" und sehen den fairen Wert der Aktie bei 48,50 Euro. Deutlich skeptischer zeigen sich die Analysten von CAI Cheuvreux. Zwar sehen auch sie Fraport "in der Champions League" der europäischen Airports, bewerten die Aktie aber wegen zahlreicher Risiken deutlich konservativer. Das französische Wertpapierhaus hält für die Fraport-Aktie einen Preis von 36 bis 40 Euro für angemessen. Den fairen Wert sehen die Analysten angesichts der Unwägbarkeiten aber am unteren Ende dieser Spanne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%