Archiv
Sparda-Bank und Eon arbeiten in Zukunft Hand in Hand

ap HAMBURG. Bankgeschäfte lassen sich in Hamburg zukünftig mit dem Kauf von Strom verbinden. Die Vertriebsgesellschaft des Energiekonzerns Eon hat mit der Schleswag, einem Energie-Dienstleister aus der Eon-Gruppe, und der Hamburger Sparda-Bank einen Kooperationsvertrag geschlossen, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten. Bank und Energieversorger bieten demnach ein Paket für Neukunden an, zu dem Verträge für Eon-Strom, ein kostenloses Gehaltskonto, ein Genossenschaftsanteil an der Sparda-Bank sowie ein Monat kostenloser Strombezug gehören.

Darüber hinaus erhielten Kunden des einen Kooperationspartners Anreize, jeweils die Angebote des anderen zu nutzen, erklärten die Unternehmen. Die Betreuung der Kunden werde die Schleswag übernehmen. Ziel der Zusammenarbeit zwischen Energieversorgern und Bank sei die Schaffung einer neuen, attraktiven Produktkombination, teilten die Vertragspartner mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%