Archiv
Sparen: Geschäftsbericht als Leicht-Version

Streubesitz ist ein geflügeltes Wort an den Weltbörsen. Die Kehrseite der Medaille hat der US-Medienkonzern Time Warner jetzt kennen gelernt: Viele Aktionäre sind teuer...

Der Geschäftsbericht des Medienriesen AOL Time Warner für das Jahr 2000 kam ungewohnt unauffällig daher: asketisch-schlichtes Papier, Paperback, keine bunten Bilder. Das mussten wohl die neuen Gepflogenheiten aus der Internet-Wirtschaft sein, Anfang des fraglichen Jahres hatte der Internet-Zugangsanbieter America Online (AOL) den Traditionskonzern übernommen. Und diese Branche muss ja besonders eisern sparen.

Dabei war der Aktionär des guten alten Medienkonzerns Time Warner doch viel fröhlicheres gewohnt: Der 1999er Bericht hatte allein sieben verschiedene bunte Cover - eines für jeden Geschäftsbereich. Da konnte sich der Aktionär etwa an einem Foto der Pop-Diva Madonna ergötzen, während er den drögen Reden auf der Hauptversammlung lauschte.

Und tatsächlich: Der Grund für den Spartrieb ist der schnöde Mammon. Und der Streubesitz.

Das Beispiel ist schnell durchgerechnet: Vom Geschäftsbericht 1999 verschickte Time Warner ganze 560 000 Exemplare. Der Bericht 2000 von AOL Time Warner ging dagegen 3,5 Millionen mal in die Post. AOL-Kommunikationschef Ed Adler sagt, ein Bericht im schweren, alten Stile hätte an Druck- und Versandkosten zweieinhalb mal so viel gekostet wie die abgespeckte Version - für die schlugen vier Millionen Dollar zu Buche.

Der größte Anteil der zusätzlichen sechs Millionen Dollar wäre übrigens nicht etwa an die Papierhersteller für das hoch glänzende Material oder an die Druckerei für den Farbdruck gegangen, sondern - an die Bundespost, fürs Porto. Ein guter Grund für die Leicht-Version.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%