Archiv
Sparkassen wollen offenbar bei LTU einsteigen

Die Stadtsparkassen Düsseldorf und Köln stehen offenbar vor einem Einstieg bei der finanziell angeschlagenen Ferienfluggesellschaft LTU.

ddp MÜNCHEN. Beide Geldinstitute prüften bereits den Geschäftsplan und die Bedingungen für ein Engagement, berichtete das Wirtschaftsmagazin «Focus Money» am Mittwoch vorab aus seiner aktuellen Ausgabe. Der Präsident des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes, Klaus Laepple, habe entsprechende Gespräche bestätigt. Die beiden Sparkassen selbst wollten sich dagegen nicht zu einem möglichen LTU-Einstieg äußern.

Unter Berufung auf Branchenkenner berichtete das Magazin, die Sparkassen verhandelten mit der ebenfalls angeschlagenen Schweizer Fluggesellschaft Swissair, die derzeit 49,9 Prozent an LTU hält. Ein weiterer LTU-Großaktionär, die Kölner Einzelhandelsgruppe Rewe, sei bereit, einen Teil des Swissair-Pakets zu übernehmen.

Wegen der weltweiten Krise in der Luftfahrtbranche hatte LTU zuvor bereits einen drastischen Sparkurs angekündigt. Damit sollen die Kosten bis Ende 2004 um jährlich 250 Mill. DM gesenkt werden. Das Programm sieht eine Reduzierung der Personalkosten um 50 Mill. pro Jahr vor. Das soll durch Einkommenskürzungen und den Verzicht auf Gehaltserhöhungen erreicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%