Sparkurs begrenzen
SAP will profitabler werden

Europas größter Softwarekonzern SAP erwartet nach der Steigerung der operativen Marge auf 22,7 % im vergangenen Jahr für die Zukunft ein weiteres Wachstum seiner Profitabilität. SAP-Chef Henning Kagermann bekräftigte am Mittwoch auf der weltgrößten Computer- und Technologiemesse CeBIT in Hannover: "Wir werden zunächst die 25 % erreichen." Wann dies sein werde, ließ er offen.

Reuters HANNOVER. Auf die Frage, ob demnächst auch eine Marge von 30 % denkbar sei, antwortete Kagermann: "Wenn das (die 25 %) ereicht ist, ist durchaus mehr möglich." Allerdings sei eine operative Marge von 30 % eher unwahrscheinlich. SAP wolle durch Einsparungen nicht seine Wettbewerbsfähigkeit gefährden.

Der Walldorfer Softwarekonzern hatte 2002 durch Einsparungen in Höhe von 150 Mill. ? stagnierende Umsätze mehr als wettgemacht, so dass sich die operative Marge um knapp drei Prozentpunkte auf 22,7 % von 20 % verbesserte. Vorgenommen hatte sich SAP 21 %. Damit seien 25 % schon 2004 ein realistisches Ziel, früher als geplant, hatte Kagermann Ende Januar gesagt.

Zu den möglichen Auswirkungen des aktuell starken Euro-Kurses auf das SAP-Geschäft sagte Kagermann auf der CeBIT, die hielten sich in Grenzen. Während die Währungsrelationen für das US-Geschäft "nicht gut" seien, wirkten sie sich im Gesamtgeschäft des Konzerns eher günstig aus. "Freud und Leid sind parallel", sagte der SAP-Chef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%