Sparmaßnahmen geplant
Doubleclick rechnet für 2002 mit Gewinnen

Der Chef der US-Online-Werbefirma DoubleClick rechnet für das Jahr 2002 mit dem Sprung in die Gewinnzone und trotzt damit den bisherigen Schätzungen von Analysten.

Reuters SCOTTSDALE. "Der Konsensus unter den Analysten ergibt bisher einen Verlust, aber sie haben Unrecht", sagte Chief Executive Kevin Ryan am späten Dienstagabend der am Rande einer Technologie-Tagung in Boston.

Analysten der Wall Street hatten für die Nummer Eins unter den Online-Werbefirmen bisher im Durchschnitt einen Verlust pro Aktie von 3 Cents im Jahr 2002 prognostiziert, bei einer Spanne von plus sieben Cents bis minus 25 Cents je Aktie.

Nach Angaben von Ryan würden ein starkes Wachstum im Geschäft mit E-Mail-Marketing und die konzernweiten Sparmaßnahmen zu Gewinnen führen. Die Aktien von DoubleClick beendeten am Dienstag den Handel an der New Yorker Börse mit 2,17 Prozent im Plus bei 10,37 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%