Sparmaßnahmen
Stellenabbau bei British Telecom

Die British Telecom hat am Mittwoch den Abbau von 2.200 Arbeitsplätzen angekündigt. Betroffen sind die Mitarbeiter von Call-Centern.

WiWo/AP LONDON. Mit der Schließung von 53 der bisher 150 Dienstleistungszentren will das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren Kosten einsparen. Gleichzeitig sollen 30 neue Call-Center mit einer neuen Technik eingerichtet werden. Die Stellenkürzungen sind nach Angaben von Managerin Patricia Vaz bereits in der schon früher genannten Zahl von 13.600 Arbeitsplätzen enthalten, die bis Ende März 2004 bei BT wegfallen sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%