Archiv
SPD-Verteidigungsexperte begrüßt Röchling-Ausstieg bei Rheinmetall

Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold sieht durch den Ausstieg der Röchling-Gruppe bei Rheinmetall keine Gefahr für eine feindliche Übernahme.

dpa-afx BERLIN. Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold sieht durch den Ausstieg der Röchling-Gruppe bei Rheinmetall keine Gefahr für eine feindliche Übernahme. Dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe) sagte Arnold, "ein Familienunternehmen als Großaktionär kann die notwendige Neuordnung der Wehrindustrie in Europa auch verhindern". Deshalb sei es gut, wenn Röchling aussteige und die Aktien bei Anlegern in Europa breit bestreut würden.

Das verhindere eher die Gefahr einer feindlichen Übernahme Rheinmetalls, betonte Arnold. Nachdem US-Investoren bei dem Kieler U-Boot-Bauer HDW eingestiegen waren, gab es immer wieder Spekulationen um das große Interesse der Amerikaner an deutschen Rüstungsfirmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%