Speicherchip-Geschäft
Infineon verstärkt Produktion in Asien

Der Halbleiterhersteller Infineon hat im verlustreichen Speicherchip-Geschäft ein Bündnis mit dem taiwanesischen Nanya-Konzern geschlossen. "Wir verstärken zielstrebig unsere Produktion in Asien und erhöhen unseren Anteil im weltweiten Markt für Speicherchips", sagte Infineon-Chef Ulrich Schumacher am Donnerstag in München.

dpa MÜNCHEN. Ein Gemeinschaftsunternehmen werde ein Werk in Taiwan bauen. Zudem wollen die beiden Unternehmen laut Vorvertrag gemeinsam neue Technologien entwickeln. Damit setzt sich die Konsolidierung in der Speicherbranche fort. Anfang der Woche war die geplante Übernahme der DRam-Sparte des hoch verschuldeten Chipherstellers Hynix durch den US-Rivalen Micron Technology geplatzt.

"Es ist für uns wichtig, die Konsolidierung aktiv mitzugestalten", sagte eine Infineon-Sprecherin. Die geplante Fabrik auf Basis der modernen 300-Millimeter-Technologie solle Ende 2003 die Produktion aufnehmen. Damit bereite sich Infineon auf den nächsten Aufschwung in der Branche vor. Auf diesem Weg soll der Infineon-Marktanteil bei Speicherchips um einige Prozente. Derzeit hält Infineon etwa 14 Prozent Marktanteil. Durch bereits vereinbarte Kooperationen in Taiwan steigt er auf etwa 17 Prozent. Infineon hatte in den vergangenen Monaten vergeblich mit Hynix und mit Toshiba über mögliche Kooperationen verhandelt.

Zunächst will Infineon vor allem von der Entwicklungspartnerschaft profitieren. Die Chip-Branche ist sehr kapitalintensiv. Daher streben alle Hersteller Partnerschaften an, um die Entwicklungskosten auf größere Stückzahlen verteilen zu können. Die Nanya Technology Corp wurde 1995 gegründet. Das Unternehmen gilt, im Gegensatz zum Beispiel zu Hynix, als solide finanziert. Auf dem weltweiten Speichermarkt hat der Konzern einen Anteil von etwa sieben bis acht Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%