Spekulationen belasten Fiat-Aktie

Archiv
Spekulationen belasten Fiat-Aktie

Die Gerüchte um eine neue Kapitalerhöhung beim angeschlagenen Fiat-Konzern belasten weiter die Aktie der Turiner Gruppe. An der Mailänder Börsen sank sie bis zum Mittag um 0,20 Prozent und notierte bei 7,09 Euro. Dies sei der niedrigste Stand seit 1985, berichteten italienische Medien am Donnerstag.

HB/dpa ROM. Unterdessen schweigt Fiat weiter zu den Gerüchten um eine Kapitalerhöhung und ließ lediglich verlauten, dass eine diesbezügliche Entscheidung dem Markt frühzeitig mitgeteilt würde. Zeitungen hatten berichtet, dass eine Kapitalerhöhung im Umfang von zwei Milliarden Euro geplant sei.

Am Wochenende sind weitere Gespräche zwischen dem Fiat-Spitzenmanagement und US-Partner General Motors in Detroit geplant. Dabei soll es auch um die Frage einer Beteiligung von GM an der Kapitalerhöhung gehen. Der US-Konzern ist mit 20 Prozent an Fiat Auto beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%