Spekulationen um Probleme innerhalb der Gruppe
Rockband Guns N' Roses bricht US-Tour ab

Die US-Rockgruppe Guns N' Roses hat nach Angaben ihrer Konzertagentur ihre Nordamerika- Tournee, die erste seit neun Jahren, abgebrochen. Gründe für die Absage der restlichen Konzerte gab die Agentur Clear Channel Entertainment am Mittwoch nicht bekannt.

Reuters LOS ANGELES. Die Entscheidung folgt allerdings einer Reihe von Spekulationen über Probleme innerhalb der Gruppe. Vergangene Woche war Sänger und Band-Chef Axl Rose nicht zu einem Konzert in Philadelphia erschienen. Auch zum Tournee-Auftakt im kanadischen Vancouver Anfang November war er nicht gekommen. Vergangene Woche hatten Guns N' Roses noch vor vollem Haus in New York gespielt. Die meisten Konzerte waren jedoch nur zur Hälfte ausverkauft.

Rose ist das einzige noch verbliebene Band-Mitglied jener Guns-N'-Roses-Formation, die in den 80ern und bis Anfang der 90er mit Liedern wie "Welcome to the Jungle", "Paradise City" oder "November Rain" zahlreiche Hits landete und zu einer der erfolgreichsten Rockgruppen weltweit aufgestiegen war.

Begleitet wurde die Geschichte der Band damals immer wieder von Medienberichten über Drogenexzesse und internen Streitereien. In den vergangenen Jahren arbeitete Rose mit einer wiederholt wechselnden Besetzung unter dem Bandnamen an einem Album, dessen Veröffentlichung jedoch immer wieder verschoben wurde. Die anderen ursprünglichen Band-Mitglieder gaben vor kurzem bekannt, eine neue Gruppe formiert zu haben, für die noch ein Sänger gesucht werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%