Spekulationsgewinne
Neuer Markt: Steigende Kurse nach schwachen US-Daten

Der Auswahl-Index Nemax 50 des Frankfurter Neuen Markts hat am Dienstagnachmittag nach Veröffentlichung der jüngsten Daten zum US-Verbrauchervertrauen die Verluste des Vormittagshandels zum Teil wieder wett machen können.

dpa-afx FRANKFURT. Der Index verlor bis 16.50 Uhr 0,07 % auf 744,08 Punkte. Im frühen Handel hatte er ein Tagestief bei 726,06 Punkten markiert. Auch der alle im "Hoffnungssegment" gehandelten Titel erfassende Nemax All Share legte deutlich zu. Er stieg auf 792.48 Zähler, ein Plus von 1,30 % gegenüber dem Vortagesschluss.

Der Verbrauchervertrauensindex in den USA war im September um 16,4 Punkte auf 97,6 Zähler gesunken. Das ist der stärkste Rückgang binnen Monatsfrist seit Oktober 1990. Trotzdem verzeichneten die US-Börsen nach Bekanntwerden der Zahlen weitere Aufschläge. Der Verbrauchervertrauensindex gilt als wichtiger Indikator für die künftige Entwicklung der US-Wirtschaft, da diese zu rund zwei Dritteln vom privaten Konsum getragen wird.

"Ein bisschen pervers ist das schon", kommentierte ein Frankfurter Händler den Anstieg nach Veröffentlichung der US-Daten. Die Anleger hätten angesichts der Terror-Anschläge in den USA offenbar mit noch schlechteren Zahlen zum Verbrauchervertrauen gerechnet. "Verstehen muss man das nicht", ergänzte er. Die Aktien am Neuen Markt hätten ebenso wie die Standardwerte im Dax in der Folge der US-Aktienkurse angezogen. Der Händler wies darauf hin, dass Teile der jüngsten Vertrauenszahlen bereits vor den Anschlägen erhoben worden seien. Das deute darauf hin, dass die Zahlen im nächsten Monat "noch mal schlechter werden können".

Ein anderer Händler vermutet Spekulationen auf fallende Kurse hinter dem kurzen Ausflug ins Plus. Mit Bekanntwerden der Zahlen hätten viele solcher Spekulanten ihre Short-Positionen eingedeckt. Als die Kurse dann doch nach oben gegangen seien, hätten sie wieder verkauft. Dadurch sei der Nemax 50 wieder ins Minus vorgerückt. So lange es eine "politische Börse" gebe, würden die Kurse weiter sehr volatil bleiben, sagte der Händler. Daher könne er auch nicht sagen, ob am Freitag der Boden am neuen Markt erreicht wurde. "Der neue Markt ist tot und wird es auf absehbare Zeit auch bleiben", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%