Archiv
Spesenritter Stuckrad-Barre

Es ist so schwer, gutes Personal zu bekommen. Auch auf große Namen sollte man nicht vertrauen, nicht mal, wenn sie Bestseller geschrieben haben. Freie Journalisten haben es meist ziemlich schwer.

Es ist so schwer, gutes Personal zu bekommen. Auch auf große Namen sollte man nicht vertrauen, nicht mal, wenn sie Bestseller geschrieben haben.

Freie Journalisten haben es meist ziemlich schwer. Der Großteil von ihnen verdient mittelmäßig bis dürftig, einige allerdings auch allerbestens. Benjamin von Stuckrad-Barre dürfte dazu gehören, auch wenn er mittlerweile wohl unter "Publizist" geführt wurde (Was ungefähr bedeutet: Schreibt schon mal nen Buch).

Das Redaktionsblog des Medienmagazins "V.i.S.d.P." hat nun im Editorial des "Rolling Stone" den Ärger des Chefredakteurs über Stuckrad-Barre entdeckt:

"Die ROLLING-STONE-Serie über eine neue Mädchenband entfällt nach nur einer Folge - laut Editorial ist der Autor, Benjamin von Stuckrad-Barre, zwar nach London geflogen (auf Verlagskosten, ist anzunehmen), hat aber keinen Bericht abgeliefert."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%