Spezialistenfirma der New Yorker Börse
Goldman Sachs verhandelt offenbar über Kauf von Spear Leeds

dpa NEW YORK. Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs Group führt Gespräche über den Kauf der Spear Leeds & Kellog. Dies berichtet die "New York Times" am Samstag in ihrer elektronischen Ausgabe. Spear Leeds ist einer der größten Spezialistenfirmen an der New Yorker Börse. Die Unternehmen nahmen keine Stellung zu dem Bericht.

Spezialisten bringen Kauf- und Verkaufsangebote für Aktien auf dem Börsenparkett für bestimmte Aktien zusammen. Sie sind damit die Marktmacher in diesen Aktien. Spear Leeds ist auch der viertgrößte Marktmacher an der Computerbörse Nasdaq. Die Firma hält auch eine 21- prozentige Beteiligung an Redibook, einem von mehreren elektronischen Aktienmärkten.

Goldman Sachs war zuvor an der Investmentbank Herzog Heine Geduld interessiert. Das Unternehmen wurde jedoch von Merrill Lynch für rund eine Milliarde $ übernommen. Nach Darstellung von Analysten könnte Spear Leeds das mehrfache dessen wert sein, was Merrill für Herzog gezahlt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%