Archiv
«Spiegel»: Visa-Skandal an deutscher Botschaft in AlbanienDPA-Datum: 2004-07-10 11:45:07

Berlin (dpa) - Im Auswärtigen Amt (AA) wird geprüft, ob es in der deutschen Botschaft im albanischen Tirana zu Bestechungsfällen gekommen ist. Bei mindestens 60 bis 70 erteilten so genannten Schengen-Visa sei das Ministerium auf «Unregelmäßigkeiten» gestoßen, berichtet «Der Spiegel».

Berlin (dpa) - Im Auswärtigen Amt (AA) wird geprüft, ob es in der deutschen Botschaft im albanischen Tirana zu Bestechungsfällen gekommen ist. Bei mindestens 60 bis 70 erteilten so genannten Schengen-Visa sei das Ministerium auf «Unregelmäßigkeiten» gestoßen, berichtet «Der Spiegel».

Eine Ministeriumssprecherin bestätigte am Samstag, es gebe eine Überprüfung der Visa-Erteilungspraxis in Tirana. Das Ministerium werde personelle, organisatorische und möglicherweise auch rechtliche Konsequenzen ziehen. Ein Inspektionsteam sei nach Albanien gereist, um die Vorwürfe zu prüfen. Weitere Einzelheiten nannte die Sprecherin wegen der noch laufenden Ermittlungen nicht.

Laut «Spiegel» werden Schlamperei, Freundschaftsdienste oder Korruption als mögliche Gründe für die Unregelmäßigkeiten vermutet. Die italienische Regierung dränge nun darauf, alle in diesem Jahr ausgestellten Schengen-Visa, die die Einreise in viele europäische Staaten ermöglichen, noch einmal zu überprüfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%