Sponsorenwechsel
„Quick Step“ will weltgrößtes Rad-Team retten

Das belgische Unternehmen "Quick Step" wird im kommenden Jahr Hauptsponsor beim bisherigen "Mapei"-Team.

HB BRÜSSEL. Der italienische Bauchemie-Konzern hatte am 25. Juni nach einem zehnjährigen Engagement den Rückzug aus dem Radsport bekannt gegeben. Philiep Caryn, Sprecher von "Quick Step", erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Belga, dass mindestens die Hälfte des 40-köpfigen Kaders übernommen werde. Darunter befinden sich der belgische Meister und Sprint-Spezialist Tom Steels sowie Fabien de Waele (Belgien), Cadel Evans (Australien), Laszlo Bodrogi (Ungarn) und Paolo Bettini (Italiener). Mit Weltmeister Oscar Freire (Spanien) wird laut Caryn noch verhandelt. Das Budget von acht Millionen Euro möchte das Mapei-Nachfolge-Team durch Co-Sponsoren finanzieren. Verhandlungen mit einem weiteren belgischen Unternehmen, dessen Name noch nicht veröffentlicht wird, laufen zur Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%