Archiv
Sportsline.com: Geringeres Interesse an Sport News

Einen Rückschlag muss der Vertreiber von Internetinhalten, Sportsline.com, einstecken. Im zweiten Quartal wird Firmenangaben zufolge ein höherer Verlust anfallen als ursprünglich erwartet. Analysten waren bisher von einem Verlust in Höhe von 92 Cents pro Aktie ausgegangen.

Neuesten Schätzungen zufolge wird ein Verlust von einem bis 1,10 Dollar pro Aktie entstehen. Auch die Umsatzzahlen dürften enttäuschen. Anstelle von 18 Millionen Dollar bis 20 Millionen Dollar werden voraussichtlich lediglich 14 Millionen Dollar erzielt
. Sportsline.com ist auf Nachrichten aus dem Sportbereich spezialisiert. Firmenchef Michael Levy geht dennoch davon aus, dass in der zweiten Jahreshälfte das Ergebnis saisonal bedingt wieder besser ausfallen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%