Sportwagenhersteller auf der Überholspur
Deutsche lieben den Porsche

Der Sportwagenhersteller Porsche hat in den ersten beiden Monaten 2002 in Deutschland knapp ein Drittel mehr Autos verkauft als im gleichen Vorjahreszeitraum. "Das Zulassungsergebnis für den 911 und Boxster zusammen dokumentiert mit 31 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr den besten Jahresauftakt für Porsche in Deutschland", sagte Porsche-Geschäftsführer Bernhard Maier in einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung.

reuters STUTTGART. Insgesamt seien 2255 neue Wagen der Modellreihen Boxster und 911 im Januar und Februar in Deutschland zugelassen worden. Vom Modell Porsche Boxster und Boxster S seien in diesem Zeitraum 787 neue Fahrzeuge zugelassen worden, ein Plus von 20 Prozent, hieß es. Der Absatz des 911-er Porsche-Modells sei in den ersten beiden Monaten 2002 um 37 Prozent auf 1468 Fahrzeuge gesteigert worden.

Damit entwickelt sich Porsche nach eigenen Angaben in Deutschland entgegen dem Markttrend. Aktuell betrage der allgemeine Zulassungsrückgang neuer Fahrzeuge durchschnittlich 35 Prozent. "Die Zahlen zeigen, dass der rückläufige Absatz in Nordamerika nicht einen allgemeinen Trend widerspiegelt", sagte ein Porsche-Sprecher.

Vor wenigen Tagen hatte die Firma für diese Region für den Monat März einen um 18 Prozent rückläufigen Absatz ausgewiesen. Im Berichtsmonat seien 1860 (Vorjahr: 2272) 911er und Boxster-Modelle an Kunden in Nordamerika ausgeliefert worden, hieß es. Die deutschen Zahlen für den Monat März liegen den Angaben zufolge noch nicht vor. Es sei jedoch abermals mit einer zweistelligen Zuwachsrate zu rechnen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%