Sprachsignale über das Internet bringen Preisvorteile
Cisco und UPC kooperieren bei Internet-Telefonie

Der niederländische Kabelnetzbetreiber möchte zusammen mit dem US-Netzwerk-Ausrüster Cisco Systems Telefongespräche über das Internet anbieten, teilte UPC heute in Amsterdam mit.

Reuters AMSTERDAM. Entsprechende Netze sollten in mindestens fünf Städten aufgebaut werden, teilte United Pan-Europe Communications (UPC) heute in Amsterdam mit. Spekulationen über eine angeblich geplante Beteiligung an UPC wies Cisco dagegen zurück. Denkbar sei aber, UPC einen Kredit zu gewähren, hieß es bei Cisco. UPC benötigt Kapital für den Ausbau und die Aufrüstung seiner Kabelnetze, unter anderem in Deutschland.

UPC ist Europas größter Kabelnetzbetreiber, Cisco Weltmarktführer unter den Netzwerkausrüstern. Finanzielle Einzelheiten der Kooperation im Bereich Internet-Telefonie würden noch ausgehandelt, sagte ein UPC-Sprecher. Die geplante Übertragung digitalisierter Sprachsignale über das Internet ("Voice-over-Internet-Protocol") statt über herkömmliche Telefonleitungen bringt Verbrauchern vor allem Preisvorteile.

In verhandlungsnahen Kreisen und unter Analysten war es zuvor für möglich gehalten worden, dass Cisco in den mit sieben Mrd. Euro verschuldeten Kabelbetreiber UPC investieren könnte. Cisco wies diese Vermutungen jedoch mit der Begründung zurück, damit würde UPC gegenüber anderen Kabelnetzbetreibern bevorzugt, die ebenfalls Kunden von Cisco seien. Jegliche Finanzierung müsse deshalb von UPC an Cisco zurückgezahlt werden. UPC gehört zu 51 % dem US-Unternehmen UnitedGlobalCom. Der Software-Konzern Microsoft hält acht Prozent der UPC-Anteile.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%