Sprachsteuerung bedeutendstes Thema
Intel-Chef: "Tastaturen sind unnatürlich"

Sprachsteuerung und Simultanübersetzung sind möglicherweise die bedeutendsten Themen in der Computer-Entwicklung der kommenden Jahre. "Wir haben uns zwar an die Tastatur zur Eingabe von Daten gewöhnt, doch eigentlich ist das unnatürlich", sagte Intel-Zentraleuropa-Chef Jürgen Thiel auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin.

ddp BERLIN. Möglich sei auch, dass der PC in einigen Jahren zum zentralen Server im Eigenheim werde, der sowohl die wichtigen Funktionen des Hauses als auch die Kommunikation steuere, sagte Thiel weiter. Dabei ist er überzeugt davon, dass mit immer mehr Prozessorleistung auch die Nachfrage nach neuen Anwendungen für den PC erhalten bleibt. "Vor ein paar Jahren hat noch niemand über Musik aus dem Internet im MP3-Format geredet", führte Thiel als Beispiel an.

Dennoch kann Thiel zufolge heute niemand genau wissen, wie der PC in einigen Jahren aussehen und welche Aufgaben er übernehmen wird. Schon heute stehen die Heimcomputer im Zentrum einer ganzen Reihe von elektronischen Geräten. Vor allem die digitale Fotografie und Video-Technik hätten in den vergangenen zwei Jahren dazu geführt, dass die Computerbranche mit der Unterhaltungselektronik-Branche zusammengewachsen ist.

Leistungsfähigkeit von Prozessoren weiter steigern

Intel werde in den kommenden Jahren die Leitungsfähigkeit heutiger PC-Prozessoren weiter steigern. Die Silizium-Technik, auf der die Chips beruhen, könne noch bis 2010 ausgebaut werden, sagte Thiel. Allein mit dem jetzige Spitzenmodell Pentium 4 werde in drei bis vier Jahren die 20 Gigahertz-Grenze erreicht sein. Damit könne die Prozessorleistung gegenüber dem zurzeit schnellsten PC-Chip noch einmal verzehnfacht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%