Sprengsatz in pakistanischem Verlagshaus
Tote und Verletzte bei Anschlag in Pakistan

ap KARACHI. Bei einem Anschlag auf ein Verlagsgebäude in der pakistanischen Hafenstadt Karachi sind am Montag nach Polizeiangaben mindestens drei Menschen getötet und fünf weitere verletzt worden. Das Haus, in dem die Zeitung "Nawa e Waqut" produziert wird, wurde schwer beschädigt. Nach Augenzeugenberichten brachte eine unbekannte Frau, die angeblich eine Anzeige aufgeben wollte, den Sprengsatz in das Gebäude. Die Zeitbombe sei offenbar zu früh explodiert und habe die Attentäterin zerrissen, erklärte ein Polizeisprecher weiter.

Hintergründe des Anschlags waren zunächst nicht bekannt. In den vergangenen Monaten hat es eine Serie von Anschlägen in den Großstädten Pakistans gegeben, die Dutzende Opfer gefordert haben. Die pakistanische Regierung beschuldigt das benachbarte Indien, hinter den Anschlägen zu stecken.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%