Sprengstoff-Spürhund hatte angeschlagen
Empire State Building nach Bombendrohung evakuiert

Das Empire State Building in New York, neben dem World Trade Center das Symbol der Millionen-Stadt, ist am späten Mittwochabend (Ortszeit) wegen einer Bombendrohung geräumt worden. Offenbar hatte ein Hund, der auf das Aufspüren von Sprengstoff trainiert ist, Alarm geschlagen. Wie örtliche Fernsehkanäle berichteten, erwies sich die Warnung später jedoch als Fehlalarm.

afp/dpa-afx NEW YORK. Auch der Zentralbahnhof Pennsylvania Station in Manhattan in unmittelbarer Nachbarschaft zum World Trade Center wurde geräumt. Die Polizei gab die Gebäude nach einer halben Stunde wieder frei, berichteten US-Sender am Abend.



Zuvor hatte es geheißen, in der 44. Etage des 381 Meter hohen Wolkenkratzers sei ein verdächtiges Paket entdeckt und auf Sprengstoff spezialisierte Hunde seien in das Gebäude gebracht worden.

Nach Angaben eines Mitarbeiters des Senders CBS, der in der 83. Etage des 102-stöckigen Wolkenkratzers arbeitete, brachten sich alle in dem Gebäude anwesenden Menschen in Sicherheit. Das üblicherweise erleuchtete Empire State Building lag im Dunkeln. Es war seit den Terroranschlägen auf das World Trade Center am Dienstag für das Publikum geschlossen worden. Zusammen mit seinem Fernsehturm ist das Empire State Building 448 Meter hoch. Die Zwillingstürme des World Trade Centers, die nach den mit Passsagierflugzeugen verübten Anschlägen am Dienstag einstürzten, hatten eine Höhe von 410 Metern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%