Sprenstoffanschlag auf 2 Busse
Elf Tote nach Busanschlägen im Kosovo

Bei einem Sprengstoff-Anschlag auf einen Bus im Nord-Kosovo starben 7 Serben. Bei einem zweiten Anschlag starben 4 weitere Menschen.

Reuters PRISTINA. Im Kosovo sind am Freitag bei Anschlägen auf zwei Busse nach UNO-Angaben mindestens elf Serben getötet worden. Die UNO-Vertretung im Kosovo (UNMIK) teilte mit, bei einem Sprengstoff-Anschlag auf einen Bus im Nord-Kosovo seien sieben Serben getötet worden. Gegen Mittag seien bei einem Überfall auf einen anderen Bus vier Serben ums Leben gekommen. Das Fahrzeug sei auf dem Weg in die Stadt Strpce gewesen. Zuvor hatte die NATO-Friedenstruppe KFOR ebenfalls von einem Sprengstoff-Anschlag auf einen mit Serben besetzten Bus mit mindestens vier Todesopfern und 23 Verletzten berichtet. Zunächst war unklar, ob UNMIK und KFOR sich auf ein und denselben Anschlag bezogen.

Die KFOR teilte mit, der Sprengstoff-Anschlag habe sich nahe dem so genannten Tor Drei im Grenzgebiet zwischen dem Kosovo und dem übrigen Süden Serbiens ereignet. Der Sprengsatz sei offenbar ferngezündet worden. Bei dem Bus habe es sich um das erste Fahrzeug einer Kolonne gehandelt. Am Mittwoch waren ein serbischer Mann getötet und zwei Kinder verletzt worden, als ein Unbekannter nahe Strpce einen Bus überfallen hatte.

An der Grenze zwischen dem Süden Serbiens und der überwiegend von Albanern bewohnten Provinz Kosovo hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Zusammenstößen zwischen bewaffneten Albanern und serbischen Polizisten gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%