Archiv
Staatliche Förderung

Arbeitnehmer-Sparzulage für VL-Verträge (außer Sparverträge): Voraussetzung ist zu versteuerndes Einkommen unter 17.900 (Alleinstehende) bzw. 35.800 (Ehepaare). Bruttoeinkommen darf höher liegen.

Investment-Sparplan: 18 Prozent Sparzulage für maximal jährlich 400 , d.h. 72 .

Bausparvertrag: 9 Prozent Sparzulage für maximal jährlich 470 , d.h. 42,30 .

Sparvertrag: keine Förderung. Prämie muss jährlich beantragt werden. Auszahlung bei Vertragsende.

Wohnungsbauprämie / Bausparförderung: Prämienberechtigt sind Bausparer ab 16 Jahren. Voraussetzung: zu versteuerndes Einkommen maximal 25 600 (Alleinstehende) bzw. 51 200 (Ehepaare). Auf maximal 512 Sparleistung pro Person gibt es 8,8 % Prämie, d.h. 45,06 .

Eigenheimzulage: Für acht Jahre ein Prozent der Bemessungsgrundlage, max. 1250 p.a. (identisch für Alt- und Neubauten) und für jedes Kind zusätzlich 800 p.a.

Voraussetzungen: Einkommenshöchstgrenzen (Summe der positiven Einkünfte, d.h. vor dem Abzug von Verlusten, im Jahr der Beantragung und dem Jahr davor). Diese betragen bei Alleinstehenden 70.000 , bei Verheirateten 140.000 , zusätzlich je Kind 30.000 .

Bemessungsgrundlage: Anschaffungs- und Herstellungskosten inkl. Grunderwerb, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die innerhalb von zwei Jahren nach Anschaffung an der Wohnung durchgeführt wurden.

ACHTUNG: Ab 2005 wird die Eigenheimzulage möglicherweise komplett gestrichen. Wer den Bauantrag bis Ende 2004 stellt, nutzt die derzeitige Regelung.

Zurück

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%