Archiv
Staatsanwälte fordern im Mannesmann-Prozess bis zu drei Jahren HaftDPA-Datum: 2004-06-30 13:00:11

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Staatsanwälte haben im Mannesmann-Prozess bis zu drei Jahre Haft für die Angeklagten gefordert. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann < DBK.ETR > soll nach dem Willen der Ankläger wegen schwerer Untreue zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt werden. Ex-Mannesmann-Chef Klaus Esser soll demnach für zweieinhalb Jahre ohne Bewährung hinter Gitter. Die höchste Strafe solle der ehemalige Aufsichtsratschef Joachim Funk mit drei Jahren erhalten.

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Staatsanwälte haben im Mannesmann-Prozess bis zu drei Jahre Haft für die Angeklagten gefordert. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann < DBK.ETR > soll nach dem Willen der Ankläger wegen schwerer Untreue zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt werden. Ex-Mannesmann-Chef Klaus Esser soll demnach für zweieinhalb Jahre ohne Bewährung hinter Gitter. Die höchste Strafe solle der ehemalige Aufsichtsratschef Joachim Funk mit drei Jahren erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%