Staatsanwalt: Anklageerhebung „noch offen“
Ex-Kirch-Anwalt Theye weist Untreue-Vorwurf zurück

Joachim Theye wehrt sich gegen die Vorwürfe, er habe Beihilfe zur Untreue im Falle der insolventen Kirch Media geleistet. Der Anwalt, zeitweise einer der engster Berater von Leo Kirchs Medienimperium, bestätigte dem Handelsblatt die Existenz eines mehrjährigen gut dotierten Beratervertrages. Er weist jedoch die Anschuldigung der Staatsanwaltschaft München zurück. "Die Vorwürfe sind völlig unbegründet", sagte Theye dem Handelsblatt.

pos/hps/cbu DÜSSELDORF/MÜNCHEN. Theye ist in der vergangenen Woche erneut ins Visier der Münchener Ermittler geraten. Der ehemalige Kirch-Anwalt sei neben Leo Kirch und dessen Sohn Thomas sowie den früheren Kirch-Managern Herbert Schroder, Dieter Hahn und Klaus Piette Beschuldigter in dem laufenden Ermittlungsverfahren, sagte Staatsanwalt Anton Winkler dem Handelsblatt. Dabei gehe es um den Vorwurf von Untreue oder Beihilfe zur Untreue, aber derzeit nicht um Steuerhinterziehung, sagte Winkler. So sollen Teile von Beraterhonoraren an Kirch zurückgeleitet worden sein.

Momentan würden sicher gestellte Unterlagen ausgewertet und Vernehmungen durchgeführt. Ein Ende sei noch nicht absehbar. Ob Anklage erhoben wird, sei offen. Nach Angaben des leitenden Staatsanwalts Christian Schmidt-Sommerfeld geht es derzeit um einen Schaden von wenigsten 50 Mill. Euro.

Mitte voriger Woche hatten sechs Staatsanwälte und etwa 30 Kriminalbeamte 13 Objekte an drei Orten im Inland sowie in der Schweiz durchsucht. Der ehemalige Finanzchef der Kirch Media, Schroder, saß wegen Fluchtgefahr vorübergehend sogar in Haft, wurde aber gegen eine Kaution von 100 000 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt.

Seite 1:

Ex-Kirch-Anwalt Theye weist Untreue-Vorwurf zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%