Staatsanwalt ermittelt in V-Mann-Affäre

Archiv
Staatsanwalt ermittelt in V-Mann-Affäre

Der Skandal um die Verbindungsleute und den NPD-Verbotsantrag schlägt weiter Wellen. Nun ermitteln die Berliner Strafverfolger wegen Geheimnisverrat.

ap BERLIN. In der V-Mann-Affäre hat die Berliner Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Geheimnisverrats eingeleitet. Es werde konkret gegen eine Person ermittelt, sagte eine Justizsprecherin am Montag der AP auf Anfrage. Den Namen könne sie nicht nennen. Am Wochenende waren Informationen aus einer Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestags an die Öffentlichkeit gelangt, nach denen sich die NPD-Verbotsanträge auf Äußerungen eines weiteren V-Mannes des Verfassungsschutzes stützen sollen. Das Gremium ist gesetzlich zur Geheimhaltung verpflichtet. Ihm gehören neun Abgeordnete von SPD, CDU/CSU, Grüne und FDP an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%